Entwicklung

Entwicklung

Vor dem Hintergrund einer lange schon bestehenden Stiftungstätigkeit der Eltern fassten Gabriela und Rainer Grillo 1994 den Entschluss, eine eigene Stiftung ins Leben zu rufen. Die "Grillo Familiengesellschaft mbH" war die erste Gründung dieser Art in der Familienge-schichte der Gründerfamilie Grillo.

2007 errichteten sie darüberhinaus die "Stiftung der Gründerfamilie Herbert Grillo", die im Besonderen an das Wirken der eigenen Eltern anschließen sollte.

Aus dem Engagement für die Stiftungen entstanden nach und nach längerfristige Projekte. Aus den Spenden für einzelne Schulprojekte erwuchs zum Beispiel die Kooperation mit der Herbert Grillo-Gesamtschule, die sich dann auch offiziell diesen Namen gab. Für Kinder des Duisburger Nordens wurde Therapeutisches Reiten regelmäßig bezuschusst. Als mit dem Reithof Mattlerbusch in unmittelbarer Nachbarschaft zum Firmensitz ein Zentrum für natur- und tiergestützte Therapie entstand, trug die Stiftung der Familie Herbert Grillo den Aufbau wesentlich mit.

Das Mülheimer Gut „Haus Rott“ ist mit einer Landwirtschaft, in der Natur- und Tierschutz aufeinander bezogen werden, seit Anbeginn in die Stiftung eingebracht.

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok